Worth a shot

Meine Liebesgeschichte mit Trüffelpizza begann wie viele in München: leicht angetrunken im P1. Doch während die meisten nächtlichen Flirts am nächsten Morgen mit Scham und Reue betrachtet werden, verhält es sich mit Trüffelpizza anders – die ist nüchtern genauso verführerisch und unglaublich lecker wie nach einigen Gin Tonic. Auch wenn die Trüffelpizza im P1 (oder im Call me Drella, beide werden vom H’ugos beliefert) fantastisch ist, es gibt eine mindestens genauso gute und um einiges billigere im The Italian Shot im Glockenbachviertel.

The Italian Shot ist eine kleine, moderne Pizzeria, deren Karte genauso übersichtlich wie gut ist. Statt mit einem Überangebot an Pizza, Pasta und Salaten überflutet zu werden wie bei so manchem Italiener gibt es hier eine übersichtliche Pizzakarte, die trotzdem für jeden Geschmack etwas zu bieten hat. Ob die umschwärmte Trüffelpizza für 14,90 oder The Good, the Bad and the Ugly (mit Gorgonzola, Büffelmozzarella, Pecorinoflocken, Birnencarpaccio und gerösteten Pinienkernen) für 13,50, die Pizzen sind alles andere als 08/15 und werden in einem speziellen Holzofen zubereitet. Klassiker wie Salamipizza gibt es natürlich trotzdem. Außerdem – was im Zeitalter der Jutebeutel-tragenden Matchatrinker immer mehr an Wichtigkeit gewinnt – gibt es auch vegetarische und sogar vegane Pizzen.

Und wer tatsächlich ein weiteres Date mit einer Clubbekanntschaft eingehen möchte, ist auch mit der Cocktailauswahl im schummrig beleuchteten Italian Shot bestens bedient – sogar den gehypten Munich Mule, von dem keiner so hundertprozentig weiß, aus was er eigentlich besteht, gibt es für 8,50.

Location: The Italian Shot, Holzstraße 25, München
Öffnungszeiten: Täglich von 11:00 bis 01:00
Preise: €€

Completely Delited

Passend zum Frühling erstrahlen Latte Macchiatos plötzlich in grün und pink: Matcha Latte (oder Beetroot Latte) nennt sich das und den wohl besten gibt es im Bite Delite in den Fünf Höfen.

Das kleine, moderne Café bietet nicht nur Latte in allen Variationen, sondern auch eine große Auswahl an Essen und Smoothies. Und das alles unter dem Motto, je gesünder, desto besser: Bananenbrot statt Kuchen, Acai Bowls statt Donuts. Auch Quinoa Bowls und Porridge (klingt nicht nur gleich viel besser als Haferbrei, sondern ist es auch) mit diversen Toppings gehören zum Sortiment.
Das Interior ist wie das Essen: vor allem clean. Frische Blumen stehen auf jedem der dunklen Holztischen, das Menu steht auf schwarzen Tafeln an der Wand in einer Retro-Schrift, die jeden Hipster in Begeisterung ausbrechen lassen dürfte. Dazu steht Wasser mit Minzblättern und Limetten kostenlos bereit.
Wer seine Energy Bites (Kleine Bällchen bestehend aus Mandel, Erdnuss, Dattel, Kakao, Leinsamen) oder sein Avocado Sandwich lieber in der Sonne im Hofgarten genießen will, der kann es sich einfach praktisch verpackt mitnehmen.
Noch dazu besticht das Bite Delikte durch perfekte Lage und ein überraschend gutes Preis-Leistungs-Verhältnis – what’s not to love?

img_2111.pngAuf einen Blick
Location: Bite Delite, Fünf Höfe, Maffeistraße 6, München
Öffnungszeiten: Täglich 7.30 Uhr bis 19.30 Uhr
Preise: €€

Better than any other kind of date

Wer „Amalienstrasse“ und „Eis“ hört, denkt wahrscheinlich als erstes an den Verrückten Eismacher. Doch manchmal lohnt es sich, ein bisschen weiter zu denken – und zu gehen. In diesem Falle nämlich in die Amalienstrasse 91, zur veganen Bio-Eismanufaktur IceDate.

Zugegeben, vegan und Eis klingt auf den ersten Blick schwer vereinbar, vor allem, wenn man dann auch noch erfährt, dass das Eis zuckerfrei ist. Aber wenn wir von Kale Smoothies und Chiapudding eines gelernt haben, dann das: gesund und lecker muss kein Widerspruch sein.
Und genau das trifft auf die Eissorten von IceDate – von Schoko-Hanf über Erdbeer-Rose bis hin zu gebrannter Mandel – zu. Gesüßt mit Datteln und mit Cashews statt Milch zubereitet können die liebevoll entweder in der Waffel oder in kleinen Schiffchen servierten Kugel geschmacklich locker mit jeglichem anderen Gelato in München mithalten (oder es sogar übertreffen) und das ganz ohne Zucker oder irgendwelche ungesunden Inhaltsstoffe.
Für 2,20 Euro pro Kugel ist das Eis zwar nicht das billigste, aber dafür bekommt man von den freundlichen Mitarbeitern immer noch eine kleine Probierkugel oben drauf. Noch dazu ist die Lage perfekt, um mit ein, zwei Kugeln noch kurz durch den Englischen Garten zu schlendern.
Wie die mit Kreide bemalte Tafel im Ladeninnern so schön verheißt: Eating well is a form of self respect. Und davon können wir schließlich alle etwas gebrauchen.

Auf einen Blick
Location: IceDate, Amalienstrasse 91, 80799 München
Öffnungszeiten: wechseln je nach Witterung, normalerweise bei schönem Wetter täglich bis 20 oder 22 Uhr
Preise: €€